Meine inhaltliche Ausrichtung


humanistisch + integral + lösungsorientiert


humanistisch. Mit der klientenzentrierten Gesprächstherapie entwickelte Carl Rogers (US-amerikanischer Psychologe und Psychotherapeut, 1902 - 1987) innerhalb der humanistischen Schulen einenAnsatz, der den Klienten, seine Eigenverantwortung und Selbstheilungskräfte in den Mittelpunkt des therapeutischen Geschehens rückte. In einer inneren Haltung von Wertschätzung, Empathie und Kongruenz begegnet der Therapeut seinem Gegenüber auf Augenhöhe und trägt damit dem Umstand Rechnung, dass letztlich der Klient sich selbst und damit auch den Ausweg aus seiner Situation am besten kennt. Aktives Zuhören und achtsame Präsenz schaffen einen therapeutischen Beziehungsraum, in dem der Klient sich akzeptiert und mit seinen Problemen und Schwierigkeiten angenommen fühlt, sich selbst so neu erfahren und aus diesem Erleben heraus neue Erkenntnisse und persönliche, authentische Lösungsstrategien entwickeln kann.


integral. Die integrale Ausrichtung ist eine Weiterentwicklung dieses Ansatzes, die die Kategorien von Quadranten, Entwicklung, Typen und Zuständen nach Ken Wilber mit einbezieht. Integral im Sinne einer umfassenden, ausgewogenen und ganzheitlichen Weltsicht bedeutet auch, dass der individuelle Bezugsrahmen um die Dimensionen von Kultur, Gesellschaft und Spiritualität erweitert wird. Mit Integralität ist darüber hinaus gemeint, dass wir offen dafür sind, neue Möglichkeiten und Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung in unser Leben einfließen zu lassen. Wir lassen in einem kontinuierlichen Lernprozess also immer wieder Altes los und heißen Neues als Chance für positive Veränderungen auf individueller und kollektiver Ebene willkommen. Insgesamt geht es darum, möglichst alle Aspekte von Wirklichkeit zu integrieren. Dies umfasst auch und gerade die Auseinandersetzung mit unseren Schatten, also den Prozess der Bewusstmachung der Anteilen unseres Selbst, zu denen uns im Laufe der Zeit - z.B. durch unsere Erziehung und Sozialisation, unverarbeitete Erlebnisse und Traumata, etc. - der Zugang abhanden gekommen ist. Diese entziehen sich dann unserem direkten, unmittelbaren Erleben - bis wir bereit sind, sie anzuschauen, anzunehmen und neu zu integrieren und so schließlich zu einem immer ganzheitlicheren, authentischen und selbstverständlichen Ausdruck unseres Selbst finden.


lösungsorientiert. Für mich bedeutet lösungsorientiert, dass die Wirkungszusammenhänge, die Ihren Problem- oder Leidensdruck, Ihre Schwierigkeiten und Herausforderung verursachen, zwar alle Zeit und allen Raum bekommen, der für Sie stimmig ist. Dass ich als Therapeutin und Coach dabei aber auch immer die in Ihnen bereits vorhandenen Potenziale und Lösungen im Blick behalte und Ihnen durch meine Interventionen so sanft wie konsequent immer wieder die Möglichkeit gebe, diese inneren Schätze zu heben. Ob und wann Sie dies tun, liegt an Ihnen. Aber ich kann Ihnen versichern, dass Sie es in dem für Sie genau richtigen Moment tun werden! Keinen Moment früher und keinen Moment später.



© Copyright 2018
Impressum   Datenschutz