Inspirationen + Impulse zur "staaden Zeit"

Posted by Christine Rana on Sunday, December 18, 2016



Heute ist schon der vierte Advent - nur noch sechs Mal schlafen, dann ist Weihnachten.

Für mich gilt in dieser letzten Woche vor dem Fest erst recht, was schon die ganze Adventszeit über mein Motto ist:

Weniger ist mehr.

Weniger Trubel und weniger Stress durch ganz bewusst weniger zusätzliche Aktivitäten, Events und sehr viel weniger Einträge auf der "Das muss dieses Jahr unbedingt noch erledigt werden"-Liste. 

Mehr Besinnlichkeit und Muse, mehr Entspannung und Erholung durch mehr Achtsamkeit und Priorisieren bei meiner Tages- und Wochenplanung, mehr "Nein-Sagen" und Abgrenzen, wenn's um Zusatzaufgaben, Feiern (auf die ich vielleicht ohnehin gar keine Lust habe) und andere "Extra-Sperenzchen" geht. 

Mir ist diese Zeit ganz wichtig um in aller Ruhe das alte Jahr Revue passieren zu lassen, zu schauen, was wirklich noch erledigt und kommuniziert werden will, was sich bewährt hat (und was weniger), was ich im alten Jahr lassen und was ich ins Neue mitnehmen möchte.

Diesen Prozess schließe ich für mich in der Regel zur Wintersonnwende mit einer längeren Meditation und einem Elemente-Ritual ab.

Die Tage bis und um Weihnachten sind für letzte Vorbereitungen und das Feiern mit der Familie reserviert. Da wird sonst nichts in den Terminkalender eingetragen.

"Zwischen den Jahren", also in den Tagen nach Weihnachten und bis zum 5. Januar nehme ich mir abends immer Zeit in die ganz besondere Magie der Rauhnächte, der "zwölf heiligen Nächte", einzutauchen, in denen dem Mythos - und auch meiner Erfahrung - nach die Schleier zwischen den Welten hauchfein und unsere Intuition und innere Sicht besonders ausgeprägt sind. Die perfekte Zeit, um ins neue Jahr hineinzuhorchen und zu fühlen, worauf ich meinen Fokus und meine Energie richten möchte und entsprechend zu planen.

Ob ich bei so viel Muse und Innenschau nicht auch etwas verpasse? Nein, denn gerade das macht für mich diese Zeit am Ende des Jahres und zum Beginn des neuen Jahres so besonders.

Besonders friedvoll, besonders entrückt, besonders magisch.

Hier kann ich loslassen, eintauchen und auftanken - und möchte nichts davon missen.

Und wie sieht deine "staade Zeit" aus? Was macht sie für dich so ganz besonders? 

Ich wünsche dir ein wunderschönes, friedvolles Fest - und vergiss nicht, die Inspiration zu genießen, die in jedem Moment steckt!




Hallo + Willkommen


Christine Rana: leidenschaftliche Therapeutin und begeisterter Coach. Langjährige Yogini und Stille liebende Meditierende. Neu-Bloggerin und Fürsprecherin dafür, dass wir alle uns ein Leben kreieren, das wir von Herzen lieben.

Categories