Über mich

Ich bin nicht zufällig als Therapeutin + Coach tätig: Andere Menschen - Sie! -, ihr Wohlbefinden, ihre Sorgen, Nöte und Fragen sind mir ein echtes Anliegen. Deshalb stehen Sie für mich im Vordergrund und Mittelpunkt meines beruflichen Wirkens.


Beginnen wir also mit Ihnen...

 

Ihnen geht es im Großen und Ganzen gut - herzlichen Glückwunsch, das ist alles andere als selbstverständlich! Sie fragen sich vielleicht gerade, ob und wenn ja, warum, es für Sie überhaupt von Interesse sein könnte, die Dienste einer Therapeutin in Anspruch zu nehmen oder ein persönliches Coaching zu buchen:
Sie sind psychologisch ganz gut bewandert, mit sich selbst, Ihren Gefühlen, Wünschen und Ängste auf vertrautem Fuß und wissen eigentlich auch, was Sie tun könnten, um ein - noch - erfüllteres Leben zu führen oder einfach ein bisschen glücklicher zu sein, gesünder zu leben, achtsamer + entspannter durch den Alltag zu kommen. Eigentlich.
Oder vielleicht geht es Ihnen auch nicht so gut: Sie leiden seit einiger Zeit unter Ängsten, die immer schlimmer zu werden scheinen, unter Beeinträchtigungen Ihrer Gemütslage wie Freudlosigkeit +  Antriebslosigkeit, unter destruktiven Verhaltensmustern, die Sie einfach nicht durchbrechen können. Sie fragen sich, was die Ursachen dafür sein könnten und vor allem: Wie Sie wieder Sie selbst sein und ein halbwegs "normales" Leben führen können.
Es könnte auch sein, dass Sie sich in einer akuten Krisen- oder Überlastungssituation befinden, einer aktuellen Lebenslage, die sie überfordert: Eine wichtige, tragende Beziehung ist auseinander gegangen oder Sie haben Ihre Arbeit verloren. Ideale, die sie in ihrem Herzen getragen haben, sind zerbrochen. Vielleicht sind sie mit einer schwerwiegenden Krankheit diagnostiziert worden oder ein Ihnen nahe stehender Mensch ist gestorben. Oder ein ganz anderes Ereignis lässt Sie mit ihren bisherigen Bewältigungsstrategien an Ihre Grenzen stoßen.


Alle drei Szenarios weisen eine Gemeinsamkeit auf, wenn auch in unterschiedlichen Schweregraden bzw. mit variierender zeitlicher Dringlichkeit: Es gibt es da diese mal mehr, mal weniger spürbare Kluft zwischen dem, von dem Sie in Ihrem Innersten wissen, dass es möglich ist - in Bezug auf sich selbst, das eigene Potenzial, die Intensität des eigenen Lebens + Erlebens... und dem, was sich Ihnen täglich so als Ihre Realität präsentiert. Kurz: Wunsch + Wirklichkeit klaffen schmerzhaft auseinander!


Welche Möglichkeiten haben Sie damit umzugehen?


Sie können
  • entweder auf die Zeit und das Leben an sich setzen. Darauf, dass sich im Zeitverlauf durch die Erfahrungen, die sie auf ihrem Lebensweg machen, früher oder später die Wünsche an die Wirklichkeit oder die Wirklichkeit an die Wünsche anpassen. In aller Regel wird das eine oder das andere passieren. Ersteres vielleicht etwas häufiger als letzteres.
  • Oder Sie können sich - ganz bewusst und je nach Bedarf auch immer wieder - entscheiden, sich professionell begleiten lassen um Ihre Krise zu überwinden und vielleicht sogar produktiv zu nutzen, Ihren persönlichen Leidensdruck zu mildern und wieder mehr Lebensqualität zu erfahren  oder Ihre individuelle Entwicklung durch unterstützte Selbstexploration und -reflexion aktiv zu fördern und voranzutreiben.


Welche Gründe sprechen dafür, sich für den zweiten Weg zu entscheiden?


  • Fachliche Kompetenz: Egal wie weise und geduldig Ihre Freunde, Familie und Kollegen sind, sie verfügen in der Regel nicht über das fachliche Wissen und die therapeutischen Interventionsmöglichkeiten, die es Ihnen gerade möglich machen könnten, aus sich selbst heraus die für Sie richtigen Erkenntnisse + Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. Vielleicht haben Sie auch keine Freunde, Familie und Kollegen, denen Sie sich anvertrauen wollen, kommen alleine mit der Situation aber auch nicht (mehr) zurecht oder weiter.
  • Professionelle Distanz: Die Menschen, die Sie vielleicht um Rat und Unterstützung bitten, sind in der Regel Teil Ihres "Systems" (Freundes- und Bekanntenkreis, Familie, Arbeitsstelle) und als solches zum einen selten wirklich neutral und unbefangen, zum anderen fehlt Ihnen dadurch die notwendige Distanz zur Situation und auch zu Ihnen als Person, von der sie bereits ein bestimmtes Bild haben.  
  • Empathie, Wertschätzung, Akzeptanz + Kongruenz als therapeutische Grundqualitäten: Seinem Gegenüber präsent und von all diesen Qualitäten untermalt aktiv zuzuhören und so einen sicheren und "sauberen" Beziehungsraum zu schaffen und zu halten, ist eine Kunst. Eine Kunst, die zu erlernen einen nicht unerheblichen Teil der psychotherapeutischen Ausbildung(en) und Eigentherapie ausmacht. 
  • Neutraler therapeutischer Beziehungsraum: Damit ist gemeint, dass das Input und die Interventionen eines Therapeuten oder Coach nicht nur in einem offensichtlichen, äußeren Raum stattfinden, der idealerweise ansprechend und ungestört sein sollte, sondern auch und vor allem in einem zwischenmenschlichen, dem sogenannten "therapeutischen Beziehungsraum" stattfinden. Dieser neutrale, von der Empathie, Wertschätzung, Akzeptanz + Kongruenz Ihres Therapeuten getragene "Raum" spielt für die Wirksamkeit und den Erfolg Ihrer Therapie eine ganz zentrale Rolle. Denn er ermöglicht es Ihnen, sich zu öffnen und sich auch in unbekannte oder als "gefährlich" gekennzeichnete Gegenden Ihrer Psyche vorzuwagen. Und genau dort liegen oft die Wurzeln Ihrer Probleme... und ebenso oft auch deren Lösungen!
Ganz wichtig: Die Chemie muss stimmen!  Egal wie fachlich und menschlich kompetent ein Therapeut ist, wenn Sie sich in seiner Gegenwart nicht wohl fühlen und nicht das Gefühl haben sich ihm anvertrauen zu können, nützt alle Kompetenz wenig. Denn genau diese therapeutische Arbeitsbeziehung ist (übrigens noch vor den angewandten Methoden + Verfahren) einer, wenn nicht der wichtigste Erfolgsfaktor für Ihre Therapie! 


Und ich?

Das Mysterium unserer Existenz + unser Eingebundensein in einen sehr viel größeren und weit über uns hinaus reichenden Kontext haben mich schon immer fasziniert und dazu geführt, dass ich mich intensiv mit der Funktionsweise unserer Psyche und dem Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele befasst habe.


Wir leben in einer Zeit, in der es für so viele Menschen wie nie zuvor die verschiedensten Möglichkeiten gibt, ein tieferes Verständnis von sich selbst + der Sinnhaftigkeit ihres Daseins zu gewinnen. Sich schneller zu entwickeln als jemals zuvor und dabei das Geschenk für diese Welt zu entdecken, das jede/r von uns in sich trägt. Dafür bin ich ausgesprochen dankbar.
Ich bin als Weltenbummlerin immer wieder in fremde, exotische Kulturen eingetaucht  - heute bin ich als Wahl-Münchnerin in der Weltstadt mit Herz angekommen (und mittlerweile überkommt mich eher die Sehnsucht nach der Schwarzwälder Heimat als das Fernweh). Ich horche als Yogini auf der Matte in ungewohnt anmutenden Körperhaltungen meinem Atem und Pulsschlag folgend tief in mich hinein. Lasse mich als Meditierende in die Weiten meines - unseres - des Einen Bewusstseins fallen. Erlebe in meinen spirituellen Übungen, im Tanz oder der Natur die Ekstase der Hingabe. Fühle als Mensch die Grenzenlosigkeit meiner Fähigkeit zu lieben und den tiefen Wunsch aus diesem Traum zu erwachen.
Bei all dem haben mich immer wieder die Fragen bewegt : Wie kann ich so anstrengungslos und wahrhaftig wie möglich ich selbst sein? Warum sollte ich das überhaupt? Was bringt mir Freude und wie kann ich diese in die Welt tragen? Wie und wobei finde ich Erfüllung? Was bedeutet Liebe und woher kommt Erkenntnis? Welche Möglichkeiten schlummern in mir und wie kann ich dieses Potenzial leben? 
Ich meine auf meinen vielen Reisen, den inneren und denen in der äußeren Welt, und durch meine theoretischen Auseinandersetzungen + praktischen Erfahrungen mit unterschiedlichen Kulturen, Religionen und Formen der Spiritualität einige Antworten auf meine Fragen gefunden zu haben. Und dass meine langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von Menschen in existenziellen Not- und Krisensituationen, meine Ausbildungen und einige meiner persönlichen Eigenschaften wie ein hohes Maß an Empathiefähigkeit, eine große Urteilsfreiheit, (erlernte, nicht angeborene) Geduld, sehr viel Zuversicht und ein tiefer wissender Glaube an die Selbstheilungskräfte der menschlichen Seele mich befähigen eben diesen Kräften, die in Ihnen bereits vorhanden sind, Raum zu geben, sie zu stärken und die Voraussetzungen zu schaffen, dass sie ihre größtmögliche heilende Wirkung entfalten können.
Die Grundlage meiner Arbeit als Therapeutin, Coach und Unterrichtende ist das Vertrauen, dass meine KlientInnen, Coachees und Schüler in mich setzen. Dieses Vertrauen ehrt mich und ich bin jeden Tag aufs Neue begeistert und zutiefst erfüllt, wenn ich den Menschen, die sich mir anvertrauen, zu einem Weniger an Leid und einem Mehr an Erkenntnis, Fokus, Wohlbefinden, Authentizität + Lebensfreude verhelfen kann!


Vielleicht sind Sie einer dieser Menschen!

Wenn Sie daran interessiert sind, sich von mir als Therapeutin oder Coach begleiten zu lassen oder einen meiner Kurse zu besuchen, nehmen Sie einfach Kontakt auf.

Anfragen kostet nichts (höchstens ein bisschen Zeit und Überwindung). Ein unverbindliches Vorgespräch in meiner Praxis oder via Skype übrigens auch nicht!

 

Psychotherapie Psyche Gesundheit Persönlichkeitsentwicklung persönliche Entwicklung Erwachen Erleuchtung Blockade Schwierigkeiten überwinden Hilfe Unterstützung psychologische Beratung psychische Störung Erkrankung Anpassungsstörung Trauer Trauma Beziehung binationale interkulturelle Beziehungsprobleme Trennung Herzschmerz Liebeskummer Scheidung Kinder Paartherapie Coaching Life Coaching mediales Coaching Medium Wahrsagen Bewusstsein Meditation meditieren Transzendenz Immanenz Stille Kontemplation Reflexion Yoga Achtsamkeit Körper Geist Seele core desire feelings Gefühle Bestimmung Glück Glücklichsein Lebensglück Erfüllung Traum leben sich besser fühlen Lösung Lösungen Möglichkeiten Potenzial erwecken Selbstwert Selbstwertgefühl Selbstvertrauen Stärke stärken 

© Copyright 2018
Impressum   Datenschutz


Kontakt

Christine Rana Heilpraktikerin für Psychotherapie I Coaching I Yoga I Meditation
Bodenseestr. 5, 81241 München I T: 0178/4012160 oder 089/81303539 I Email: christine.rana@web.de